Verkehrsminister Hermann und Vertreter der Bauwirtschaft bekräftigen enge Kooperation zur Bewältigung der Krise – Die überwiegende Zahl der Bauprojekte ist nicht von Verzögerungen  betroffen. Verkehrsminister Hermann und Vertreter der Bauwirtschaft bekräftigen enge Kooperation zur Bewältigung der Krise.

Bisher sind die Auswirkungen der Corona-Pandemie auf Straßenbauprojekte in Planung und Bau überschaubar. Das liegt daran, dass sich die Verantwortlichen für Baumaßnahmen in hohem Maße mit ihren Projekten identifizieren und sie so am Laufen halten. Die Bauwirtschaft und das Verkehrsministerium haben heute besprochen, wie die Auswirkungen der Krise auch weiterhin geringgehalten werden können.

Weitere Informationen unter: https://bit.ly/39tg2tV