Winden steht im neuen BVWP unter "zu untersuchendes Vorhaben".
Der Bund unterscheidet dabei nicht zwischen planfestgestellten und noch nicht planfestgestellten Maßnahmen. Das Spiel geht allso wieder von vorne los und die Priorisierungsliste von BW hat keine Gültigkeit mehr.

http://www.regiotrends.de/de/politisches/index.news.237767.html