Das Gebäude gegenüber dem Rathaus in der Bahnhofstraße im Ortsteil Oberwinden wird derzeit geräumt und anschließend vollständig abgebrochen. Die ausführende Firma ist bemüht den Rückbau und Abbruch des Gebäudes so zügig als möglich durchzuführen und verkehrstechnische Behinderungen soweit es geht zu vermeiden.

Die eigentlichen Abrissarbeiten werden während der Vollsperrung der B 294 zwischen Oberwinden und Elzach über das Wochenende vom 10. bis 12. August 2018 stattfinden. Wegen der Umleitungsstrecke in Fahrrichtung Elzach durch die Hauptstraße, der Bahnhofstraße und über die Staude sowie der baustellenbedingt verengten Fahrbahn mit Ampelregelung muss mit Behinderungen und kurzfristigen Wartezeiten gerechnet werden.

Im Zuge des Neubaus der B 294 Ortsumfahrung Winden im Elztal muss die B 294 zwischen Oberwinden und Elzach in der Zeit von Freitag, 10 August 2018 (19:00 Uhr) bis Sonntag, 12. August 2018 (22:00 Uhr) voll gesperrt werden. In dieser Zeit werden Arbeiten für die Anschlagwand für den Rettungsstollen Ost des zukünftigen Tunnels der Ortsumfahrung Winden im Elztal durchgeführt (Felsabtrag, Fels- und Hangsicherung) und die Zufahrt zur Baustelleneinrichtungsfläche des Rettungsstollens West hergestellt (Abbruch der Gartenmauer, Herstellung der Zufahrt). Die Umleitungsstrecken werden eingerichtet.

So wird es hier am Wochenende aussehen: Auf der sonst viel befahrenen B294 zwischen Oberwinden und Elzach gibt’s mal keine Autos und keine Staus. Foto: Nikolaus Bayer

Die beiden Bahnbrücken in Niederwinden werden ab 27.08.2018 angehoben.

Sperrpause der Breisgau-S-Bahn (Elztalbahn), Einschub und Einbau der Bahnbrücken Voraussichtlich ab Montag, 27. August 2018 werden die beiden Bahnbrücken im Zuge des Neubaus der Ortsumfahrung B 294 Winden im Elztal im Ortsteil Niederwinden eingeschoben und eingebaut. Aus diesem Grund fährt die Elztalbahn auf der Strecke Elzach - Waldkirch - Denzlingen - Freiburg (Breisgau) Hbf und Freiburg (Breisgau) Hbf – Denzlingen - Waldkirch – Elzach nur ab/bis Waldkirch (Bahnhof). Von Montag, 27. August 2018 bis voraussichtlich Freitag, 31. August 2018 wird ein Schienenersatzverkehr (SEV) eingerichtet. Die SEV-Busse verkehren zwischen Elzach Bahnhof und Waldkirch Bahnhof und halten an den Bushaltestellen Oberwinden Adler und Niederwinden Schule. Der Ersatzfahrplan ist auf der Homepage der SWEG (www.sweg.de) unter Fahrgäste / Aktuelle Fahrplanänderungen eingestellt

am Donnserstag, 12.07.2018 besuchte die verkehrspolitische Sprecherin der CDU/CSU Bundestagsfraktion Frau Daniela Ludwig zusammmen mit Herrn Peter Weiß (MdB CDU) und Herr Schade (ZRF) die Baustelle der Ortsumfahrung B 294 Winden im Elztal.

 Mehr unter: https://peter-weiss.de/aktuelle-meldungen/

                           Besichtigung der Hurstwaldbrücke v.r.n.l. Herr Schade (ZRF), Klaus Hämmerle (Bürgermeister), Peter Weiß (CDU MdB) Frau Daniela Ludwig (CSU MdB), Daniel Haberstroh (Bauleiter) Clemens Bieniger (ADAC Präsident Südbaden) Marita Schmieder (BI Vorsitzende)  Wilhelm Fischer (Stel.-Vorsitzender BI) Friedhelm Fakler (Gemeinderat)

                            Besichtigung der Engstelle in Oberwinden

 

 

Gemieinderatssitzung Mittwoch, 18.07.2018:

Vorstellung der überarbeiteten Entwurfsplanung des Tunnelbetriebsgeländes (Fassadengestaltung)

Bericht in der Badischen Zeitung: https://www.badische-zeitung.de/winden/umfrage-fuer-waermenetz

BZ-Bericht vom 28.7.2018

Der Gemeinderat Winden arbeitete in seiner Junisitzung eine außergewöhnlich lange Tagesordnung ab. Eines der Hauptthemen war der Tief- und Kanalbau an der künftigen Ortsumfahrung Oberwinden-West.

http://www.winden-im-elztal.de/start/index.html

Öffentliche Bekanntmachung
 
Die Bundesrepublik Deutschland, vertreten durch das Regierungspräsidium Freiburg, beantragte am 12. Januar 2018 die wasserrechtliche Erlaubnis zur Einleitung des anfallenden Niederschlagswassers der B 294 Ortsumfahrung Bauabschnitt Winden-Oberwinden in die Elz und in den Frohngraben sowie zum Bauen im Grundwasser und zur Grundwasser- haltung im Zuge der Tunnelbaumaßnahmen.

Im oben genannten wasserrechtlichen Verfahren in der Zuständigkeit des Landratsamtes Emmendingen als zuständige Untere Wasserbehörde wurde vom 22. März 2018 bis zum 23. April 2018 die Offenlage der Antragsunterlagen durchgeführt.
 

Zur Erörterung der rechtzeitig erhobenen Einwendungen und der eingegangenen Stellungnahmen der Behörden mit dem Antragsteller, den Behörden, den Betroffenen sowie den Personen, die Einwendungen erhoben haben, findet am 
Donnerstag, den 05. Juli 2018, 10:00 Uhr  Rathaus Winden, Bürgersaal  Bahnhofstraße 1, 79297 Winden im Elztal  ein Erörterungstermin statt.
 
Es ist – mit dem Vorbehalt, dass sich noch Änderungen ergeben können – folgende Tagesordnung vorgesehen:
 
1. Eröffnung des Erörterungstermins 2. Vorstellung des beantragten Vorhabens  3. Erörterung der Einwendungen und Stellungnahmen 4. Abschluss der Erörterung
 
Es wird darauf hingewiesen, dass bei Ausbleiben eines Beteiligten auch ohne ihn verhandelt und entschieden werden kann, verspätete Einwendungen ausgeschlossen sind und das Anhörungsverfahren mit Schluss der Verhandlung beendet ist. Unabhängig von einer Teilnahme am Erörterungstermin werden die vorgebrachten Einwendungen von der Unteren Wasserbehörde geprüft und über sie entschieden.
 
Die Verhandlung ist nicht öffentlich.
 
Landratsamt Emmendingen  - Untere Wasserbehörde -

Die Eisenbahnunterführung Los 1 Dürrenbergweg in Niederwinden wird in der Nacht vom Montag, 11. Juni 2018 - 2:00 Uhr bis Dienstag, 12. Juni 2018 - 21:00 Uhr betoniert. In diesem Zeitraum ist im Bereich der Baustellenein- und -ausfahrt mit Behinderungen durch ausfahrende Betonwagen zu rechnen. Zudem wird die Nachtruhe durch erhöhten Lärmpegel beieinträchtigt.
Wir bitten alle Anwohner um Verständnis.

BZ Bericht vom 6.6.2018

BAUBETRIEB der besonderen Art herrschte gestern in Niederwinden. In der Nacht zum Dienstag ab 2 Uhr fuhren permanent zehn Betonmischer. Ihr Ziel: die Bahnbrücke über die künftige B 294 unterhalb des Rüttlersbergs. Der Brückenkörper wird derzeit neben der Bahnlinie errichtet. Die Grundkonstruktion war fertig. Nun wurde der Überbau betoniert. Dafür wurden rund 800 Kubikmeter Beton benötigt. Bei der Kapazität eines Mischers von 7,5 Kubikmeter waren mehr als 100 Fahrten nötig. Der Einschub auf die Widerlager in den Gleiskörper mit der Sperrpause wird im August erfolgen. In einer Woche wird die andere Bahnbrücke unterhalb des Dürrenberg betoniert.

Foto: Nikolaus Bayer

 

Die Eisenbahnüberführung Los 2 Am Rüttlersberg in Niederwinden wird in der Nacht vom Montag, 4. Juni 2018 – 2:00 Uhr bis Dienstag, 5. Juni 2018 – 21:00 Uhr betoniert. In diesem Zeitraum ist im Bereich der Baustellenein- u. -ausfahrt mit Behinderungen durch ausfahrende Betonwagen zu rechnen. Zudem wird die Nachtruhe durch erhöhten Lärmpegel beeinträchtigt. Wir bitten alle Anwohner um Verständnis.