BZ-Bericht vom 03.11.2016WINDEN (ban)

Bau der Hilfsbrücken in Niederwinden / S-Bahn fährt wieder ab 5. November / Nachtschichten.

 

          An Bauwerk 4: Die Hilfsbrücke hängt an den Ketten des Baukrans; links wird an den Auflagen, den Bohrpfählen, geschweißt. Rechts : Ingenieurin Bettina Melde, Deutsche Bahn AG, und Bauleiter Marc Weißgräber.

An der Elztäler Großbaustelle für die Ortsumfahrung B294 in Niederwinden geht es jetzt sichtbar voran. Termingerecht hat die Deutsche Bahn AG am 28. Oktober mit den Arbeiten an den beiden Bahnbrücken unterhalb und oberhalb des Windener Ortsteils, den Bauwerken 1 und 4, begonnen.

Der Bahndamm wurde an beiden Stellen durchbrochen. Mit großen Rammen wurden Bohrträger und -pfähle im Erdreich versenkt. Sie dienen als Auflagen, auf denen gerade die stählernen Hilfsbrücken verankert werden. Die Hilfsbrücken setzen sich jeweils aus vier Teilen zusammen, erläuterte Bettina Melde, verantwortliche Projektingenieurin der Deutschen Bahn. An den beiden Baustellen wird eine Woche lang in Tag- und Nachtschichten gearbeitet, um die nur kurze Sperrzeit des Bahnverkehrs auch einzuhalten. Dies wird gelingen, versichert Melde. Denn ab Samstag, 5. November, 5.30 Uhr, wird der Zugverkehr der Breisgau-S- Bahn ins obere Elztal wieder freigegeben.

Die Absenkung unter den Hilfsbrücken auf künftiges Fahrbahnniveau wird erst mit dem Bau der Widerlager und Mittelpfeiler beginnen. Durch die schräge Trassenführung werden die beiden Bahnbrücken eine lichte Weite von 65 (B1) beziehungsweise 75 Meter (B4) haben. An der Straßenbrücke über die Elz, Bauwerk 5, oberhalb von Niederwinden, werden gerade die Widerlager betoniert. Der Rohbau soll hier bis Jahresende fertig gestellt sein.

 

Aufgrund der Bauarbeiten der beiden Eisenbahnüberführungen (Niederwinden West und Niederwinden Ost) im Zuge der Ortsumfahrung B 294 Winden im Elztal fährt die Breisgau-S-Bahn in den Herbstferien auf der Strecke Elzach - Waldkirch - Denzlingen - Freiburg (Breisgau) Hbf und Freiburg (Breisgau) Hbf - Denzlingen - Waldkirch – Elzach nur ab/bis Bleibach (Bahnhof).

In der Zeit von Samstag, 29.10.2016 bis Freitag, 04.11.2016 wird ein Schienenersatzverkehr (SEV) eingerichtet.

Die SEV-Busse verkehren ab den Bushaltestellen Oberwinden Adler und Niederwinden Schule. Der Ersatzfahrplan ist auf der Homepage der SWEG (www.sweg.de) unter Fahrgäste / Aktuelle Fahrplanänderungen eingestellt.

http://www.winden-im-elztal.de/aktuel/2016/SchienenersatzverkehrHerbst.pdf

https://www.facebook.com/Winden-im-Elztal-160746704007580/?fref=ts

 

17. November 2016 20.00h Gasthaus zur Sonne, Oberwinden

 Tagesordnung:

1.  Begrüßung durch die Vorsitzende

2.  Totenehrung

3.  Bericht des Schriftführers

4.  Kassenbericht

5.  Bericht der Kassenprüfung

6.  Bericht der 1. Vorsitzenden

7.  Entlastung der Vorstandschaft

8.  Grußworte der Gäste

9.  Aktueller Sachstandsbericht über den Ortsumfahrungsbau von Herrn Gerald Schmidt, Leiter des Baureferates  Nord    und Herrn Daniel Haberstroh, Bauleiter (Regierungspräsidium)

10. Verschiedenes, Wünsche Anträge

Anträge zur Jahreshauptversammlung sind schriftlich bis zum 10.11.2016 an den Vorstand zu richten.

Wir freuen uns, dass vom Regierungspräsidium Freiburg der Leiter des Baureferates Nord, Herr Schmidt sowie der Bauleiter, Herr Haberstroh an der Versammlung teilnehmen.

Es würde uns freuen, wenn wir viele BI-Mitglieder und Freunde der BI sowie interessierte Bürgerinnen und Bürger bei der Jahreshauptversammlung begrüßen könnten.

Gerne sind auch Nichtmitglieder zur Versammlung eingeladen.

 

 

Das Kinderferienprogramm der Bürgerinitiative fand großen Anklang bei Kindern unserer Gemeinde.

Der Bauleiter der Ortsumfahrung Winden im Elztal , Herr Daniel Haberstroh vom Regierungspräsidium Freiburg, zeigte im Baubüro den sehr stark interessierten Kindern die Umfahrungstrasse. Die Kinder konnten den aktuellen Standort sowie ihr Zuhause sofort auf dem Plan finden. Bei der Erklärung der Brückenbauwerke, Straßenführung, Wasseraufbereitungsbecken, Tunnelbau, Gesteinsproben, Biotop und Naturschutz stellte der Bauleiter fest, dass die Kinder sich bereits vorab im Internet gut informiert hatten.

Nach der Einführung im Baubüro machte sich die Gruppe bei großer Hitze auf den Weg zur im Bau befindlichen Rammersbacher Brücke. Die Kinder inspizierten den aufgeschütteten Schotter aus dem Waldkircher Tunnel und begutachteten die Baumaßnahmen an der Elz. Anschließend ging es weiter zum Biotop, welches für die Eidechsen eigens angelegt wurde. Die Kinder waren sehr darüber enttäuscht, keine Eidechsen im Gestein oder im Sand zu finden.

Der Rückweg führte uns über die geplante Straßentrasse zurück zum Baubüro. Dort gab’s zum Abschluss Gegrilltes und Getränke.

Bauleiter Daniel Haberstroh vom RP Freiburg führte die Kinder an die Baustellen der Ortsumfahrung B 294 Winden im Elztal.

http://www.badische-zeitung.de/winden/hier-wird-gebohrt

                                                     Bild: Daniel Fleig BZ