Das Kinderferienprogramm der Bürgerinitiative fand großen Anklang bei Kindern unserer Gemeinde.

Der Bauleiter der Ortsumfahrung Winden im Elztal , Herr Daniel Haberstroh vom Regierungspräsidium Freiburg, zeigte im Baubüro den sehr stark interessierten Kindern die Umfahrungstrasse. Die Kinder konnten den aktuellen Standort sowie ihr Zuhause sofort auf dem Plan finden. Bei der Erklärung der Brückenbauwerke, Straßenführung, Wasseraufbereitungsbecken, Tunnelbau, Gesteinsproben, Biotop und Naturschutz stellte der Bauleiter fest, dass die Kinder sich bereits vorab im Internet gut informiert hatten.

Nach der Einführung im Baubüro machte sich die Gruppe bei großer Hitze auf den Weg zur im Bau befindlichen Rammersbacher Brücke. Die Kinder inspizierten den aufgeschütteten Schotter aus dem Waldkircher Tunnel und begutachteten die Baumaßnahmen an der Elz. Anschließend ging es weiter zum Biotop, welches für die Eidechsen eigens angelegt wurde. Die Kinder waren sehr darüber enttäuscht, keine Eidechsen im Gestein oder im Sand zu finden.

Der Rückweg führte uns über die geplante Straßentrasse zurück zum Baubüro. Dort gab’s zum Abschluss Gegrilltes und Getränke.

Bauleiter Daniel Haberstroh vom RP Freiburg führte die Kinder an die Baustellen der Ortsumfahrung B 294 Winden im Elztal.

http://www.badische-zeitung.de/winden/hier-wird-gebohrt

                                                     Bild: Daniel Fleig BZ

Die Vorstandschaft der Bürgerinitiative Pro Umfahrung Winden im Elztal war zu einem Informationsbesuch im Baubüro des Regierungspräsidiums Freiburg im Bahnhof Niederwinden. Der Bauleiter Daniel Haberstroh führte uns durch die Büroräume, die noch nicht komplett bezogen sind. Wenn die Bahnbrücken gebaut werden, wird ein Mitarbeiter der Bundesbahn ebenfalls einen Arbeitsplatz im Baubüro im Bahnhofsgebäude beziehen.

Die Bürgerinitiative konfrontierte Herrn Haberstroh sofort mit den sich dahinziehenden Aktivitäten an der Baustelle am Ortseingang Niederwinden. Doch Herr Haberstroh konnte die BI beruhigen. Die Bauarbeiten sind zwar im Moment am Stillstand, aber es wird auch an dem Projekt gearbeitet ohne dass Bagger und LKW’s rollen.