BZ Bericht vom 6.6.2018

BAUBETRIEB der besonderen Art herrschte gestern in Niederwinden. In der Nacht zum Dienstag ab 2 Uhr fuhren permanent zehn Betonmischer. Ihr Ziel: die Bahnbrücke über die künftige B 294 unterhalb des Rüttlersbergs. Der Brückenkörper wird derzeit neben der Bahnlinie errichtet. Die Grundkonstruktion war fertig. Nun wurde der Überbau betoniert. Dafür wurden rund 800 Kubikmeter Beton benötigt. Bei der Kapazität eines Mischers von 7,5 Kubikmeter waren mehr als 100 Fahrten nötig. Der Einschub auf die Widerlager in den Gleiskörper mit der Sperrpause wird im August erfolgen. In einer Woche wird die andere Bahnbrücke unterhalb des Dürrenberg betoniert.

Foto: Nikolaus Bayer